Homepage von
Barbara Lüdecke
Startseite
 
Meine Vorfahren
Generation I - XII
Bohn - Ratingen
Kalthoff - Plettenberg
    Chronik Kalthoff
 
Nachkommen Perpeet
 
Lintorf
alte Grabsteine
Reformierte Gemeinde
Trauungen 1659-1809
Landkarte von 1630
Forschung Heintges
Nachkommen Heintges
Willem Briedé
 
Ratingen
Ref. Familien 1666
"Schiffstaufen" in Wittlaer
Hausnummern 1910
 
Dordrecht (van der Linden)
siehe unter Lintorf:
      
"Forschung Heintges"
 und
      "Nachkommen Heintges"
 
Verschiedenes
Links
Gästebuch
Impressum
Suchfunktion
e-mail


zuletzt aktualisiert 2.3.2009

Lintorfer reformierte Familien im 17. Jahrhundert

Obwohl es noch im Februar 1611 in den Unterlagen der Jülich-Bergischen Hofkanzlei heißt, dass die Lintorfer "...wegen ihrer Geringheitt keinen aignen Diener halten khönnen..." ist die Gemeinde Lintorf in den Protokollen der 2. reformierten Synode in Düsseldorf am 5. Juli 1611 genannt.

In den lokalen Geschichtsbücher wird kaum etwas über diese Zeit berichtet. Aber es scheint, dass man noch einige "Puzzle-Teilchen" zusammentragen kann.

Neben der o.g., im Hauptstaatsarchiv Düsseldorf liegenden, Liste der reformierten Lintorfer im Jahr 1611 hat Pfarrer Christoffel Henrici 1666 eine Liste sämtlicher Gemeindemitglieder erstellt. Auch meine Recherchen über die Familie Heintges geben einen Einblick in diese Zeit.

Die Listen der Lintorfer Familien im 17. Jahrhundert befinden sich weiter unten auf dieser Seite.

Eine kurze Zusammenfassung meiner bisherigen Recherchen wurde im Gemeindebrief der Kirchengemeinde Lintorf-Angermund, Heft 1/2009 (Seite 10-12), veröffentlicht.

Lintorfer Familien im Jahr 1611

Lintorfer Familien im Jahr 1666

Reformierte Familien in Lintorf im 17. Jahrhundert (externer link zum Gemeindebrief)


Lintorfer reformierte Familien im Jahr 1611

Lintorfer Familien, die im Jahr 1611 der Ratinger reformierten Gemeinde zugerechnet wurden.

"Ungefehrliche Vertzeichnuß der Evangelischer Kirchen zu Ratingen einverleibter Personen, Anno 1611 den 19. Februarii collegirt":

Im Kirßpel Lintorff Geseßene, welche auch wegen ihrer Geringheitt keinen aignen Diener halten khönnen und derowegen deß Trostes der Säligkeit alhin mitgenießen.

1. Adolff uf der Beeck, dessen Hausfraw und Gesindt.
2. Conradt zu thes Haußmans, dessen Hausfrew und Gesindt
3. Dham Heintges, dessen Hausfraw und Gesindt.
4. Lambert Brackermans, dessen Hausfraw und Gesindt.
5. Conradt ufm Ritterskamp, dessen Hausfraw, Kinder und Gesindt.
6. Adolf zur Mullen, dessen Hausfraw und Gesindt.
7. Idem dessen Stifvater und Mutter, Conrad und Conn gnant.
8. Ludwig zu Dortt, dessen Hausfraw und Gesindt.
9. Peter zu Franßenhaus und desen Hausfraw.
10. Franß am Rham, dessen Hausfraw, Kinder und Gesindt.
11. Merten ufm Sencken, dessen Hausfraw, Schwegermutter und Gesindt.
12. Johann uf den Hirntten und dessen Hausfraw
13. Wilhelm uf den Hirnten und dessen Hausfraw
14. Gotzen uf der Kaulen und dessen Hausfraw
15. Adolf ufm Speckamp und dessen Hausfraw
16. Reinhardt zu Clotzhaus und dessen Hausfraw
17. Henrich ufm Großenkamp und dessen Hausfraw

Quelle: Hauptstaatsarchiv Düsseldorf, Signatur JB II - Geistliche Sachen B2 - Nr. 1002 - II


Der Pfarrer Christophorus Henrici führt in dem "Communicationsregister" von 1666 alle Personen auf, die in der Ratinger reformierten Gemeinde zum Abendmahl zugelassen sind.
(Quelle: Personenstandsarchiv Brühl, Signatur 199a)

Einleitend schreibt er:

Namen deren, welche zum tisch
des Herren gehen,
oder Vielmehr gantzer Familien.

Aufgeschrieben Von mir Christophoro
Henrici Zeitlichen Predigern in
der Reformierten Gemein Zu Ratingen.
Geschehen im Jahr 1666. Was den mei-
stentheil betrifft. Andere sind auch
in den folgenden Jahren aufge-
zeichnet worden.

NB.
Erklärung der nachfolgender
literen des A.b.c.
Lit. C. bedeutet Communicanten;
Lit. M. bedeutet mortuus vel mortua est, das ist, die abgestorbene bey
meiner Zeit.
Lit. F. bedeutet Söhne oder töchter nach Lateinischer Sprach Filius et filia

Namensregister aller in diesem Verzeichnis genannten Familien siehe "Ratingen - Ref. Familien 1666".

Die Lintorfer Haushalte sind wie folgt aufgeführt:

Connert zu Kornshauß wohnhafft
jetzt aber auf dem Speckamp in Lintorff
Styntgen uxor, ambo Comm.
Grietgen fil. 10 ann.
Giert fil. 4 ann.
 
Clara an der Brüggen, ist ein Hauß
gelegen in Lintorff, eine Wittib Comm.
Maria fil. auch Wittib Comm.
 
Ditz Von Blaspiel bürtig, Grietgen sein
Haußfraw, beide Communicanten, haben
ein töchterlein genant Trintgen jetzt alt
2 Jahr.
wohnen am Geist im Kirspel Lintorff
aus dem Kirspel Lintoff
 
Dirich* Vom Piperskamp zu Lintorff
bürtig, wohnhafft am putekamp in Lintorff
Lißbeth uxor, ambo Comm. M. Ao 1671.
Elsßken infans natus Ao 1667
*(M. 1672. den 6. 7bris)
 
Dirich ein Linnenweber Wohnt Ao 1666 im
leibzuchtshauß zu Hinüber in Lintorff.
Jenn uxor, ambo Comm.
 
Dahm Heintges schmit Zu Lintorff
mein leiblicher Bruder. M. 1673. den 2. Febr.
Irmken uxor, ambo Comm.
Henrich fil.
Behl fil.
Christoffel fil.
Zillig fil.
bey Dahmen ist in der Kost meiner Schwester Styntgen Seligen Kind genant Mauritz
ist alt
 
Elisabetha Müntz genant Pempelfort nachgelaßene Wittib
Von Seligen N. Pempelfort, weiland
Richteren Zu Orsaw, qui obyt Ao 1665.
Wohnhafft zu Helpenstein in Lintorff,
Comm.
filius Hermannus Comm.
Christin Sibilla fil. Comm
Catharina fil. Comm.
 
Gerret* ter Boven wohnhafft in Lin-
torff am fooßhauß * M. im Julio 1671
Styn uxor, ambo Comm. M. 1673
 
Heinrich* auf dem Koppeschar und sein
Haußfraw ambo Comm. haben 4. Kinder.
wohnen jetzt zu Lintorff an d brüggen.
* M. 1676 im Martio. NB. Er ist SchulMei
ster gewesen zu Lintorff.
 
Herman Beckerß der Schäfer Zum Hauß
oder auf dem Adelichen Hause negst hie
bey Ratingen. C. Ao 1670. wohnt zu Lintorff
Elßken uxor ejus – C.
Herman ist bürtig zu Stirum im Mül-
heimer Kirspel.
Seine Ehefraw Zu Kettwig aufm fahrenberg.
Willem. F. 3. ann
Jhannes. F. 2. jahr.
Gertrüd.
 
M.1676 Annotati Ao 1670
Henrich Koppeschar wohnt z Lintorff in
der Brüggen, Und ist Schulmeister da-
selbsten – C.
Entgen U. C.
Alff. F. 12. ann.
Gertrud. Filia.
Herman. F.
Maria Catharin. F.
 
Heivert te Boven wohnhafft zu Bracker-
manß in Lintorff.
Elßken uxor, ambo Comm.
Herman fil. infans.
Er hat aber auch noch Stieffkinder Von S. Daniel
Brackermans, deßen nachgelaßene Wittib
Neeßken er getrawet hatte, als:
Pheiken fil. 8. ann.
Entgen fil. 12. ann.
Daniel fil. 4. ann.
 
Herman Jansen wohnhafft in Lintorff Comm.
Catharina fil. 8. ann.
Merten fil. 6. ann.
Ao 1667. hat Herman sich wid Verheyrathet an
eine person genannt - - -
Nelltgen C.
 
Hein Von Aldenbracht, jetzt Ao 1666 zu Lintorff wohn-
hafftig. Jetzt zu Folhauß. nemlich Ao. 1669.
Neeßgen uxur, ambo Comm.
Dilgen filia 9. ann.
Herman fil. 4 ann.
Jacob filius, infans
 
Henrich am Knappen in Lintorff gelegen
wohnhaffftig. C. M.1672. den 18. Septembris.
 
Jan am Hittkamp in Lintorff, Irmken uxor,
ambo Comm. Jan 8. annorum, seiner
frawen Vorsohn, und Agnes 1 ½ oder 2. annorum
 
Jacob der Scheper Wohnt Zu Achterbutz in
Lintoff, Comm. M. den 17. 7br. 1671.
Gertruid uxor, adhuc pontficia. M. 1669.
Gerret filius, 13. ann. ex 1. conjugio.
Barbar filia Comm.
Margareth fil. 16. ann. nondu¯ Comm.
Gertruid fil. 12. ann.
Henrich fil. 10. ann.
 
Annotati Ao 1671.
Jacob Von Kirberß wohnhafftig in Lintorff C.
M.Ao 1672.
uxor ejus Lutherana
Zillig Filia 18. annoru¯ – C.
Kerßken Filius
Hein F. hic defecit ad papistas.
Peter F.
 
Jan Pfächter am Duißbergerbaum
Zu Lintorff Comm.
Kühn uxor, Comm.
Catharina filia infans
 
Krein op den Harnten, gehöret
under Lintorff.
Jenn uxor, ambo Comm.
Walbar filia Comm.
Anna fil. Comm.
Jan filius 16. ann. nondu¯ Com.
Behl fil. 10. ann.
Gierdgen fil. 8. ann.
Jacob fil. 5. ann.
 
Ludwig aufm Ridderskamp zu Lin
torff,
Elßken, uxor, ambo Comm. M. 1673 in Junio.
Anna filia 3. ann.
Reinhard fil. infans
Merg Mariti mater Comm. M. 1673. den 27. Juni
Metzgen Mariti Soror Comm.
Henrich Mariti frater Comm.
Dirich Mariti frater Comm
Peter Mariti frater, Comm.
 
Lüer Vom Speckamp, ist ein Kätgen
liegt in Lintorff, jetzt wohnhafft im
Dorff Am ulenbruck
Styntgen uxor, ambo Comm.
Johannes fil. infans sed M. Ao 1666
 
Mauritz* Heintges wohnhafft Zu Kopers.
Anna uxor /: qua ex Papistarum castris
dudu¯ ad nos transijt :/ ambo Comm.
ist mein leiblicher bruder
Christoffel filius
Conrad fil.
Alff fil.
Johannes fil. infans
 
Merten Zu Doort, ein Hoff ligt in Lin-
torff
Mettel uxor, ambo Comm.
Anna. fil. 7. ann.
Behl, fil. 4. ann.
Herman filius, 2. ann.
 
Magdalen Wittib, wohnhafft auff den
Hülßdycken Comm.
Jan fil.
Herman fil. ambo Comm.
Noch hat sie eine tochter heist
 
Mentz Halffman Zu Hinüber in
Lintorff.
Hesther uxor, ambo Comm.
Robert filius, 11. ann.
Jan fil. 8. ann.
Irmken fil. 6. ann.
 
Peter am Achterwinter, gehöret under
Lintorff.
Drütgen uxor, ambo Comm.
Friedrich fil. 14 ann.
Irmken fil. 13. ann.
Entgen filis
Jacob. filius
 
Thönis am Scheid, aus Lintorff
Elßken uxor, ambo Comm.
Trintgen filia 4. ann.
Willemken infans
 
Vincentz wohnhafft in Lintorff Zür mühlen,
schreibt sich Vom Langeltrath
Merken uxor, ambo Comm.
Willemken fil. infans
bey sen jungen Eheleuten hat gewohnt der
SchwiegerVatter des mans, genant Dirich
etiam Comm. ist gestorben im jahr 1674
 
Willem* am Grahstein, Giert** sein Hauß-
fraw, Herman ihr sohn undt Nelltgen
ihre magd, seind alle 4 Communicanten
aus dem Kirspel Lintorff.
*M. 1672. den 5. July
** M. 1668
 
Willem Von Vogelbusch, jetzt wohnhafft
Zu Lintorff auff dem Sengken Comm.
sed M. Ao. 1667
Styntgen uxor, Comm. Jan But-
zerts tochter von Eggerst.
Jacob filius. 1. ann.
 
Annotati Ao. 1669
Willem bürtig im kleinen Hoff,
jetzt nemlich Ao. 1669 etc. wohnhafftig aufm
Aldenkamp in Lintorff. C.
Styntgen uxor. C.
Merg filia. 8. ann.
Anna filia. 6. ann.
Gerret filius. 3. ann.
 
Willem Wimbeck wohnhafft Zu Lintorff.
C.
Tryn. U. C. M. Ao. 1671
 
Zillig eine Wittib wohnhafft am
Sengken bey Lintorff, Comm.
Catharina fil. 16. ann. nondu¯ Comm.
Alff fil. 12. ann.
Ewert fil. 11. ann