zurück zur Nachkommentafel Heintges

Johannes van SLINGERLAND

getauft am 11.05.1668 in Dordrecht

13.2.1699 - ONA Rotterdam 1245 deed nr. 13 p.35: Johann van Slingerland erklärt, dass er Meister Ijsaack van Schinne einen Betrag von 2.000 Gulden, zahlbar nach 3 Monaten, verzinsbar ab heute, schuldet. - Als Sicherheit hinterlegt er eine Schuldverschrebung von "Gemene Lant van Hollant en Westvrieslant" über 10.000 Gulden vom 1.1.1648, registriert in Dordrecht auf den Namen von Conrad Damasse van der Linden. Der letztgenannte ist der Urgroßvater des Johannes Van Slingeland.
Am 19.4.1694 gibt Van Slingerland als weitere Sicherheit einen Schuldschein über 6.000 Gulden. Falls er die geliehenen 2000 Gulden nicht zurückzahlen kann, hat Van Schinne das Recht, diese zu verkaufen.