zurück zur Maria Mispelhoeff-van derLinden

zurück zur Clara Mispelhoeff-Someren

 

Nachkommen von Cornelis Pietersz MISPELHOEFF


 
I    Cornelis Pietersz MISPELHOEFF, Holzkaufmann.

Der Holzkaufmann Cornelis Pietersz. van Mispeltshoeck wird am 20 Jan. 1614 in die Bruderschaft der St. Nicolaas- oder Holzhändlergilde von Dordrecht aufgenommen. Er ist mit der Tochter eines Gildebruders verheiratet.

In der Steuerliste "1000e penning Dordrecht" ist er 1626 mit 10 ponden aufgeführt und gehört somit zu den wohlhabendsten Bürgern der Stadt.

Auch in der Steuerliste "200e penning" von 1638 wird sein Vermögen mit 10.000 Gulden veranschlagt.

Seine Enkeltochter Johanna van der Linden (*1650 - Tochter von Maria Mispelhoef) heiratet in 2. Ehe seinen Enkel Cornelis Someren (*1654 - Sohn von Clara Mispelhoef - siehe auch untenstehende Tafel.

Die Kinder des Cornelis Pietersz Mispelhoeff:

   1.  Maria MISPELHOEF (siehe IIa).
   2.  Clara MISPELHOEFF (siehe IIb).


IIa    Maria MISPELHOEF, Tochter von Cornelis Pietersz MISPELHOEFF (siehe I).
Kirchliche Trauung am 17.05.1643 in Dordrecht mit Johannes Coenratsen van der LINDEN, gestorben ca. 1650, Sohn von Conrad DAMISSEN von der LINDEN, Harnischmacher und Kaufmann in Dordrecht, und Celiken JANS.

Maria Mispelhoef geht nach dem Tod ihres Ehemannes Johann van der Linden keine weitere Ehe ein. Es ist anzunehmen, dass sie im Geschäft ihres Schwiegervaters Coenraet Damisz. tätig war und auch noch einige Jahre nach dessen Tod mit Eisen handelte. Wie aus den Notariatsurkunden ersichtlich ist, überträgt der Schmied Gerrit Jansz. am 14. Mai 1672 Hausrat, darunter 2 Betten mit Zubehör, einen Amboss, Blasebalg, Zangen, Hämmer und die übrigen Werkzeuge seines Ladens an Maria Mispelhouf um seine Schulden für Eisen-Lieferung in Höhe von 190 gl. 4 st auszugleichen.

Maria Mispelhoef und Johann van der Linden hatten folgende Kinder:

   1.  Cecila van der LINDEN, getauft am 01.05.1644 in Dordrecht (siehe IIIa).
   2.  Ariaentge van der LINDEN, getauft am 14.01.1646 in Dordrecht, gestorben in Dordrecht am 20.3.1681, beerdigt in der Augustijnenkerk..
   3.  Coenraet van der LINDEN, getauft am 01.11.1647 in Dordrecht.
   4.  Johanna van der LINDEN, geboren nach dem Tod des Vaters und am 29.03.1650 in Dordrecht getauft. (siehe IIIb).


IIb    Clara MISPELHOEFF, gestorben 1668 in Dordrecht, Tochter von Cornelis Pietersz MISPELHOEFF (siehe I).
Kirchliche Trauung am 28.05.1652 in Dordrecht mit Adriaan Kornelisz van SOMEREN, Medicijn-Ordinaris der Stad Dordrecht, geboren am 16.11.1624 in Dordrecht, gestorben am 19.05.1663 in Dordrecht. Sohn von Kornelis Johansz. van SOMEREN, Medicijn-Ordinaris der Stad Dordrecht, Schöffe, Ratsangehöriger usw., und Anna Adriaansdr. BLOCKE.
Die Familie van Someren ist ausführlich in dem Buch "Beschryvinge der Stad Dordrecht" von Matthys Balen (1677) beschrieben.
Aus dieser Ehe stammen:

   1.  Cornelis van SOMEREN, Kaufmann in Dordrecht, geboren am 02.06.1654 in Dordrecht.
Kirchliche Trauung am 12.09.1677 in Dordrecht mit Johanna van der LINDEN (siehe IIIb).
   2.  Diderick van SOMEREN, getauft am 29.03.1660 in Dordrecht.


IIIa    Cecila van der LINDEN, getauft am 01.05.1644 in Dordrecht, bestattet am 29.10.1679 in Rotterdam, Tochter von Johannes Coenratsen van der LINDEN und Maria MISPELHOEF (siehe IIa).
Aufgebot am 23.07.1662 in Dordrecht und Rotterdam, kirchliche Trauung am 09.08.1662 in Dordrecht mit Jacob CASTELEIJN, Kaufmann (Eisen) in Rotterdam, Ratsherr von Schieland, gestorben am 09.07.1704 in Rotterdam. Sohn von Corstiaen CORNELISZ CASTELEIJN, Eisenhändler, und Joosjen JANS.
Kinder aus dieser Ehe:

   1.  Johann CASTELEIJN, getauft am 11.06.1663 in Dordrecht.
   2.  Maria CASTELEIJN, getauft am 18.01.1665 in Rotterdam.
   3.  Adriana CASTELEIJN, getauft am 15.09.1667 in Rotterdam.
   4.  Christian CASTELEIJN, getauft am 11.02.1670 in Rotterdam.
   5.  Josina CASTELEIJN, getauft am 18.10.1672 in Rotterdam.
   6.  Coenraet CASTELEIJN, getauft am 22.10.1676 in Rotterdam.


IIIb    Johanna van der LINDEN, getauft am 29.03.1650 in Dordrecht, gestorben 12.1681 in Dordrecht. Tochter von Johannes Coenratsen van der LINDEN und Maria MISPELHOEF (siehe IIa).
Kirchliche Trauung (1) am 21.06.1667 in Dordrecht mit Adriaan van SLINGERLAND, gestorben vor 1677.
Kirchliche Trauung (2) am 12.09.1677 in Dordrecht mit Cornelis van SOMEREN, Kaufmann in Dordrecht, geboren am 02.06.1654 in Dordrecht, Sohn von Adriaan Kornelisz van SOMEREN, Medicijn-Ordinaris der Stad Dordrecht, und Clara MISPELHOEFF (siehe IIb).
Die Familie van Someren ist ausführlich in "Beschryvinge der Stad Dordrecht" von Matthys Balen (1677) beschrieben.

Am 8.11.1681 vermacht Johanna van der Linde ihrem Ehemann Cornelis van Someren testamentarisch eine Summe von 5.000 Gulden und ihrer Freundin Maijcken Blom 500 Gulden. Ihr komplettes Vermögen hinterlässt sie ihrem Sohn Johannes von Slingelant aus ihrer ersten Ehe. Bis zu seiner Volljährigkeit sollen der Ehemann Cornelis van Someren, ihr Schwager Jacob Casteleijn, Kaufmann in Rotterdam, und ihr Neffe Adolff van der Linden, Kaufmann in Dordrecht, die Vormundschaft übernehmen.

Kinder aus der ersten Ehe:

   1.  Johannes van SLINGERLAND, getauft am 11.05.1668 in Dordrecht.
Aus einer Rotterdamer Notariatsurkunde: Johann van Slingerland erklärt dass er Meister Ijsaack van Schinne einen Betrag von 2.000 Gulden schuldet und als Sicherheit eine Schuldverschreibung von "Gemene Lant van Hollant en Westvrieslant" über 10.000 Gulden vom 1.1.1648, registriert in Dordrecht auf den Namen von Conrad Damasse van der Linden hinterlegt. Der letztgenannte ist der Urgroßvater von Van Slingeland.
Am 19.4.1694 gibt Van Slingerland als weitere Sicherheit einen Schuldschein über 6.000 Gulden.
   2.  Cornelis van SLINGERLAND, getauft am 27.02.1670 in Dordrecht, gestorben 1670/71.
   3.  Cornelis van SLINGERLAND, getauft am 02.12.1671 in Dordrecht, gestorben vor 1681.
   4.  Maria van SLINGERLAND, getauft am 03.08.1673 in Dordrecht, gestorben vor 1681.


zurück zur Maria Mispelhoeff-van derLinden

zurück zur Clara Mispelhoeff-Someren