zurück zur Nachkommentafel Heintges

zuletzt akutalisiert 15.12.2008

 

Behl HEINTGES

heiratet am 1.9. 1683 in Mettman den Friedrich Hermekausen zu Hoppenhoff, den Sohn des Amtsschöffen Gerhard Hermekausen und der Sibilla Metzkeshausen. Schon aufgrund der folgenden Angabe im Taufregister bei der Taufe der Tochter Irmgard am 13.07.1701 in Mettmann ist zu vermuten, dass es sich bei Friedrich Hermekausen um einen Angehörigen der Kaufmanns-Familie Hemringhausen handelt. Es heißt hier: "Taufpaten sind Cäcilia Heintges und "Herrn Johann Dietrich Maurenbrechers Eheliebste".

Johann Dietrich Maurenbrecher ist ein Sohn des Johann Maurenbrecher, der seit dem 8. Juni 1668 das ausschließliche Recht einer Fahrpost (Passagiere und Waren) für die Strecke Düsseldorf und Köln sowie Düsseldorf und Wesel besitzt und seit dem 29.3.1675 von Kurfürst Friedrich Wilhelm das Recht zur ungehinderten zollfreien Durchfahrt durch das Klevische Gebiet, damit seine Weseler Postwagen bis nach Nimwegen weiterführen können.

Ob es Verbindung der Familie Maurenbrecher zur Dordrechter Familie van Slingeland gab,( der Dordrechter Posthalter Cornelis van Slingeland war der Schwiegervater der Enkeltochter des Conrad Damissen, Johanna van der Linden, ) muss noch untersucht werden.

zurück zur Nachkommentafel Heintges